www.gemo-netz.de

Meldungen

Das Wetter auf gemo-netz.deNachrichten & Infos: Seefahrt und Hafen aus Rostock und M-V

| 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 |

Finnlines stärkt den Hafenstandort Rostock

Fähren im Warnemünder Seekanal
Fähren im Warnemünder Seekanal
Finnlines Fährschiffe Finnmaid & Nordlink vor Warnemünde.
Verkehrsstaatssekretär Sebastian Schröder lobte heute beim Frühjahrsempfang der Reederei Finnlines das Engagement der Reederei in Mecklenburg-Vorpommern. Der Empfang fand erstmals in Rostock statt. "Finnlines hat sein Fährangebot im vergangenen Jahr erweitert und stärkt damit den Hafenstandort Rostock. Das freut uns natürlich", sagte er.

Rostock ist Teil des Liniennetzwerkes für Passagiere und Fracht der Reederei Finnlines. Moderne Schiffe kommen zwischen Rostock - Gdynia (Polen) - Helsinki sowie zwischen Rostock - Lübeck - Turku (Finnland) - Rauma (Finnland) zum Einsatz. Mit der Verbindung Lübeck - Sassnitz - Ventspils (Lettland) - St. Petersburg (Russland) wird auch der Hafen Sassnitz-Mukran angelaufen.

Schröder betonte auch die strategische Bedeutung der Linien für den Ostsee-Adria-Korridor: "Die Verbindung zwischen Rostock und Finnland erweitert den Ostsee-Adria-Korridor in Richtung Finnland. Es zeigt sich einmal mehr, dass die Häfen im Land sehr gut geeignete Drehscheiben für Verkehr in Richtung Skandinavien und von dort in Richtung Süden sind."

Die Entwicklung der Häfen in Mecklenburg-Vorpommern, so Schröder, verlaufe erfreulich positiv. Nach krisenbedingtem Rückgang in 2009 ist der Umschlag in den Häfen des Landes im Jahr 2010 wieder um zehn Prozent auf insgesamt 36,6 Millionen Tonnen gestiegen. Eine Seite Zurück

Bilder: gemo-netz.de | Kontakt | zum Seitenanfang
| Sitemap | Impressum | Datenschutzerklärung |
AkzeptierenCookie-Text