www.gemo-netz.de

Meldungen

Das Wetter auf gemo-netz.deNachrichten & Infos: Seefahrt und Hafen aus Rostock und M-V

| 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 |

125 Jahre Fährverbindung zwischen
Rostock und Gedser

Die Fährverbindung zwischen Rostock und Gedser ist auch nach 125 Jahren aktueller denn je. Das stellten Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling und John Brædder, Bürgermeister der dänischen Nachbarkommune Guldborgsund, am Sonnabend, dem 24. September 2011 übereinstimmend in Gedser fest. Anlass des Treffens waren die Feierlichkeiten zum 125. Jahrestag der Inbetriebnahme der Fährverbindung.

Durch die von der Reederei Scandlines in Auftrag gegebenen beiden Schiffsneubauten sowie Umbauten an beiden Fährterminals wird die Verbindung über die Ostsee in Zukunft wesentlich leistungsfähiger. Davon profitieren Rostock als Logistikdrehscheibe im Ostseeraum, aber auch Süddänemark. Eine neue Ortsumgehung in Nykoebing/Falster wird insbesondere für den Lkw-Verkehr Erleichterungen bringen und den Anschluss zur Autobahn auf dänischer Seite flüssiger gestalten.

Die Kooperation zwischen beiden Regionen wird durch die Interreg-Projekte "Baltic Gateway", "Scandria" und "Interface" der Europäischen Union befördert. Dank dieser Unterstützung konnte auch der regelmäßige Busshuttleverkehr mit dem "Easy-Way-Ticket" zwischen dem Rostocker Hauptbahnhof und dem Bahnhof in Nykoebing eingerichtet und so die Fährnutzungen Nutzerinnen und Nutzer des öffentlichen Personennahverkehrs erheblich erleichtert werden.

Bürgermeister John Brædder und Oberbürgermeister Roland Methling betonten, dass die Strategie, den Einsatz der EU-Strukturfondsmittel abzustimmen, schon nach wenigen Monaten erste Früchte getragen hat. Nun gilt es, einen gemeinsamen Aktionsplan zu erarbeiten und diesen in die EU-Strukturfondsplanung für die nächste EU-Förderperiode integrieren.

Guldborgsund Kommune hat derzeit über 62.500 Einwohnerinnen und Einwohner und wurde 2007 im Zuge einer Verwaltungsreform gebildet. Sie besteht aus der Insel Falster und dem östlichen Teil der Insel Lolland. Ihren Namen erhielt die Gemeinde vom Guldborgsund, einem Fahrwasser zwischen Lolland und Falster. Eine Seite Zurück

Bilder: gemo-netz.de | Kontakt | zum Seitenanfang
| Sitemap | Impressum | Datenschutzerklärung |
AkzeptierenCookie-Text