www.gemo-netz.de

Meldungen

Das Wetter auf gemo-netz.de Blitzlichter aus Rostock und MV

Nachrichten: weiterSeefahrt und Hafen aus Rostock und M-V Übersicht - Bilder: Rostock - Seehafen
MeldungRostock / Freitag, 16. April 2010

Rostocker Hafenflächen werden weiter erschlossen


Der südwestliche Bereich im Rostocker Überseehafen.

Wirtschaftswachstum braucht moderne Infrastruktur
In Rostock wird im Seehafen eine weitere fünf Hektar große Fläche erschlossen, die sich im südwestlichen Bereich des Hafens befindet. "Wirtschaftswachstum braucht moderne Infrastruktur. Eine besondere Bedeutung hat die großflächige Erweiterung des maritimen Gewerbegebietes im Rostocker Seehafen durch die Erschließung geeigneter Flächen im Hafengelände", sagte der Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Dr. Stefan Rudolph anlässlich der 13. Unternehmerehrung in der Hansestadt am Freitag, den 16.04.2010.

Das Wirtschaftsministerium unterstützt das Vorhaben aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe zur "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW) und des "Europäischen Fonds für regionale Entwicklung" (EFRE) mit einer Million Euro. Die Gesamtinvestition beträgt rund 1,6 Millionen Euro. Die Anbindung der Fläche 28 erfolgt über eine neu herzustellende Abbiegespur im Bereich der Straße "Zum Südtor". Weiterführend wird die Zufahrtsstraße "Süd-Nord-Straße" mit einer Länge von 75 m gebaut, die in die ebenfalls neu herzustellende Erschließungsstraße in West-Ost-Richtung mit einer Länge von 112 m mündet. Im Zusammenhang mit den Ro-Ro-Verkehren werden weitere Flächen für gewerbliche Ansiedlungen angeboten. "Dabei ist es erforderlich, Flächen in direkter Nähe zu den Umschlagsbereichen auch als nicht öffentlich gewidmete Straßen zur Verfügung zu stellen", sagte Rudolph.

"Die meisten Unternehmen in der Hansestadt haben sich in den vergangenen Jahren hervorragend entwickelt. Von Rostock gehen notwendige wirtschaftliche Impulse für ganz Mecklenburg-Vorpommern aus", so Rudolph weiter. Im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe zur "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW) sind seit 2000 in der Hansestadt Rostock rund 279 Millionen Euro zur Förderung von 271 neuen Investitionsvorhaben der gewerblichen Wirtschaft mit einem Investitionsvolumen von rund 1,1 Milliarden Euro bewilligt worden. Mit den Investitionsvorhaben wurden 6.100 neue Arbeitsplätze geschaffen und 8.600 Arbeitsplätze gesichert. "Gegenwärtig liegen 49 weitere Anträge mit einem Investitionsvolumen von 300 Millionen Euro vor. Über 1.000 neue Jobs könnten so entstehen", so Rudolph weiter.

Die Hansestadt Rostock hat am Freitag fünf verdienstvolle Unternehmer geehrt. "Gerade angesichts der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise gilt es, die Bedeutung des verantwortlichen und nachhaltigen Unternehmertums hervorzuheben", so Rudolph. Der Staatssekretär würdigte das Verantwortungsgefühl der Unternehmen Mecklenburg-Vorpommerns auch bei der Ausbildung junger Menschen, beim Arbeitsplatzerhalt, der Arbeitsplatzbeschaffung und der Entwicklung innovativer Produkte. Zu den ausgezeichneten Kategorien gehörten: die Schaffung von Ausbildungsplätzen und von Berufseinstiegsmöglichkeiten für Jugendliche, die Umsetzung eines besonders innovativen Firmenkonzeptes, die Schaffung und Sicherung von neuen Arbeitsplätzen für die Stadt, das unternehmerische Engagement zur Imageförderung für die Hansestadt Rostock sowie die Rostocker Unternehmerin des Jahres. Rudolph hat gemeinsam mit Oberbürgermeister Roland Methling die Preise übergeben. Eine Seite Zurück

Bilder: gemo-netz.de | Kontakt | zum Seitenanfang
| Sitemap | Impressum | Datenschutzerklärung |
AkzeptierenCookie-Text